Tue Gutes und sprich darüber!

Unter diesem Motto stellen die Mitarbeiter der Verbandskommunikation der DLRG Goch gerne die hervorragende Arbeit der einzelnen Ressorts (Abteilungen) bei der Gocher Bevölkerung und allen Interessierten ins Rampenlicht.

Dies geschieht durch die Veröffentlichung von Zeitungsberichten, Interviews auf Stadtfesten oder im Radio sowie der Präsentation auf der Homepage und den sozialen Medien. Auch Videoproduktionen und Erstellung von Printmedien gehören zum Aufgabenbereich der ÖKA dazu.

Ziel dieser Arbeit ist es, den Bekanntheitsgrad erhöhen, die Motivation der Kameraden zu fördern und um bereitwillige Spender auf sich aufmerksam zu machen.

Die DLRG Goch Arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.  

Der Grund, warum wir es trotzdem machen: tolles Hobby mit gesellschaftlichem Zweck, die Anerkennung, die Gemeinschaft, der Zusammenhalt, das WIR - Gefühl!

Um diese Werte und die Menschen dahinter weiter zu fördern und in den Mittelpunkt zu stellen, berücksichtigt die ÖKA seit wenigen Jahren nicht nur die Kommunikation nach außen, sondern auch die nach innen. 

Darum wurde der Bereich Öffentlichkeitsarbeit in der DLRG im gesamten Bundesgebiet in Verbandskommunikation (kurz VK) umbenannt.

Auch wir haben das Ziel, unsere Mitglieder besser über unser Vereinsleben zu informieren und denen das Leben im Verein durch die Einführung neuer Medien die Arbeit zu erleichtern. 

Gerne bin ich zu normal üblichen Tageszeiten für Anregungen, Ideen, Kritik oder gar Bedenken rund um die DLRG Goch ansprechbar. Erreichbar bin ich unter der Mobilfunknummer: 0171-1238669 oder unter der E-Mail Adresse kommunikation@goch.dlrg.de.

Ich freue mich auf spannende und konstruktive Gespräche.

Frederik Bremer

Leiter der Öffentlichkeitsarbeit