Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Sucheinsatz (Mo 19.06.2017)
Vermisste Person, Kerken, Eyller See

Einsatzart:Sucheinsatz
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:19.06.2017 - 19.06.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 19.06.2017 um 16:30 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 17:05 Uhr
Einsatzende:19.06.2017 um 20:30 Uhr
Einsatzort:Kerken, Eyller See
Einsatzauftrag:Personensuche
Einsatzgrund:Vermisste Person in Gewässer
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
  • 2 Truppführer
  • 6 Helfer KatS
0/3/6/9
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Goch 01 / GW-TECH 01 - KLE GO 253
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Goch 01/GW-W 01 - KLE-G-251
- Kommandowagen (KdoW) - Pelikan Goch01/ KdoW 01 - KLE-GO-252
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Kreis Kleve Howaboot 02 - -

Kurzbericht:

Der Badeunfall ereignete sich Montag in der Hitze des Nachmittages. Zwei junge Männer waren miteinander im Strandbad am Eyller See. "Der eine war im Wasser, der andere lag außerhalb auf einem Handtuch und hat ihn an einer Boje gesehen", beschrieb vor Ort der Einsatzleiter der Polizei, Marc Seeger, das Geschehen. "Und eine Minute später sah er ihn plötzlich nicht mehr."

Gegen 16.20 Uhr lief der junge Mann sofort zum Betreiber der Anlage und rief um Hilfe. Der Betreiber wiederum verständigte auf der Stelle die Rettungskräfte.

Ein Großaufgebot von Einsatzkräften war binnen kürzester Zeit vor Ort. Die Feuerwehr Duisburg schickte einen Hubschrauber und Taucher, ein Polizeihubschrauber ging ebenfalls in die Luft. Boote von Feuerwehr und DLRG wurden auf das Wasser gebracht. All das konnte den jungen Mann aber nicht mehr retten. Gegen 18 Uhr entdeckte eine Bootsbesatzung der DLRG mitteils 3D side scan sonar eine auffällige Stelle an einer Boje. Sofort wurde ein Einsatztaucher eingesetzt und konnte die lebslose Person finden.
Leider waren alle Wiederbelebungsversuche vergeblich.